DANE DEHAAN

(Jan van Loos)


Dane DeHaan, 1986 in Pennsylvania geboren, besuchte die University of North Carolina School of the Arts, wo er sein Studium 2008 abschloss. Im gleichen Jahr hatte er eine Gastrolle in der Fernsehserie „Law & Order“. Nach einer größeren Rolle in den Fernsehserie „Der Therapeut“ („In Treatment“, 2010) und „True Blood“ (2011) machte er mit der Rolle des Andrew Detmer im Science-Fiction-Film „Chronicle – Wozu bist du fähig?“ („Chronicle“, 2012) verstärkt auf sich aufmerksam.


Im selben Jahr war er an der Seite von Shia LaBeouf, Tom Hardy und Jason Clarke in der Literaturverfilmung „Lawless – Die Gesetzlosen“ („Lawless“) von John Hillcoat zu sehen. Es folgten unter anderem Rollen in „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ („The Amazing Spider-Man 2“, 2014) sowie der in Deutschland gedrehte „A Cure for Wellness“ (2016) von Gore Verbinski, die Dane DeHaan endgültig in die erste Riege der Hollywood-Jungschauspieler katapultierten.


Filmografie (Auswahl):
2017 Valerian – Die Stadt der tausend Planeten („Valerian and the City of a Thousand Planets”)
2017 TULPENFIEBER („Tulip Fever”)
2015 A Cure for Wellness
2014 The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro („The Amazing Spider-Man 2”)
2012 Lawless – Die Gesetzlosen („Lawless“)
2012 Chronicle – Wozu bist du fähig? („Chronicle“)
2013 Die innere Schönheit des Universums („Till det som är vackert“)

DANE DEHAAN

(Jan van Loos)


Dane DeHaan, 1986 in Pennsylvania geboren, besuchte die University of North Carolina School of the Arts, wo er sein Studium 2008 abschloss. Im gleichen Jahr hatte er eine Gastrolle in der Fernsehserie „Law & Order“. Nach einer größeren Rolle in den Fernsehserie „Der Therapeut“ („In Treatment“, 2010) und „True Blood“ (2011) machte er mit der Rolle des Andrew Detmer im Science-Fiction-Film „Chronicle – Wozu bist du fähig?“ („Chronicle“, 2012) verstärkt auf sich aufmerksam.


Im selben Jahr war er an der Seite von Shia LaBeouf, Tom Hardy und Jason Clarke in der Literaturverfilmung „Lawless – Die Gesetzlosen“ („Lawless“) von John Hillcoat zu sehen. Es folgten unter anderem Rollen in „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ („The Amazing Spider-Man 2“, 2014) sowie der in Deutschland gedrehte „A Cure for Wellness“ (2016) von Gore Verbinski, die Dane DeHaan endgültig in die erste Riege der Hollywood-Jungschauspieler katapultierten.


Filmografie (Auswahl):
2017 Valerian – Die Stadt der tausend Planeten („Valerian and the City of a Thousand Planets”)
2017 TULPENFIEBER („Tulip Fever”)
2015 A Cure for Wellness
2014 The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro („The Amazing Spider-Man 2”)
2012 Lawless – Die Gesetzlosen („Lawless“)
2012 Chronicle – Wozu bist du fähig? („Chronicle“)
2013 Die innere Schönheit des Universums („Till det som är vackert“)

„Bewegende Liebesgeschichte in prächtigen Farben.“
ELLE
„Ein Fest für Liebhaber opulenter Historienstoffe“
TV SPIELFILM
„Eindrucksvoller Bilder- und Gefühlsrausch!“
IN
„Prachtvoller Kostümfilm“
WDR3
„Ein Film wie das Gemälde eines alten holländischen Meisters. Glänzend besetzt.“
3SAT KULTURZEIT