ALICIA VIKANDER

(Sophia Sandvoort)


Die schwedische Schauspielerin Alicia Vikander, geboren 1988 in Göteborg, studierte von 2004 bis 2007 an der Royal Swedish Ballet School in Stockholm und spielte in verschiedenen Musicals an der Göteborger Oper. Danach wirkte sie in verschiedenen Fernsehproduktionen mit und wurde durch ihre Rolle in der schwedischen Serie „Andra Avenyn“ (2007) bekannt.


Für ihren Part in ihrem Debütfilm „Die innere Schönheit des Universums“ („Till det som är vackert“, 2010) erhielt sie beim Filmfestival Stockholm den Rising Star Award und wurde 2011 mit dem vom Schwedischen Filminstitut vergebenen Guldbagge Award als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Auf der Berlinale 2011 war Vikander unter den European Shooting Stars des Jahres. 2012 spielte sie an der Seite von Jude Law und Keira Knightley in der britisch-französischen Produktion „Anna Karenina“ von Joe Wright. 2014 machte sie mit den Filmen „Testament of Youth“ und „Ex Machina“ auf sich aufmerksam. Für letzteren erhielt sie einen BAFTA-Award sowie eine Golden Globe-Nominierung.


Ihr endgültiger Durchbruch erfolgte mit ihrer Rolle als Malerin Gerda Wegener in „The Danish Girl“ (2015) von Tom Hooper, für die sie mit dem Oscar® als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde. 2018 wird sie als Nachfolgerin von Angelina Jolie als Lara Croft im neuesten „Tomb Raider“-Film zu sehen sein.


Filmografie (Auswahl):
2017 TULPENFIEBER („Tulip Fever”)
2015 The Danish Girl
2014 Ex Machina
2014 Testament of Youth
2012 Anna Karenina
2013 Die innere Schönheit des Universums („Till det som är vackert“)

ALICIA VIKANDER

(Sophia Sandvoort)


Die schwedische Schauspielerin Alicia Vikander, geboren 1988 in Göteborg, studierte von 2004 bis 2007 an der Royal Swedish Ballet School in Stockholm und spielte in verschiedenen Musicals an der Göteborger Oper. Danach wirkte sie in verschiedenen Fernsehproduktionen mit und wurde durch ihre Rolle in der schwedischen Serie „Andra Avenyn“ (2007) bekannt.


Für ihren Part in ihrem Debütfilm „Die innere Schönheit des Universums“ („Till det som är vackert“, 2010) erhielt sie beim Filmfestival Stockholm den Rising Star Award und wurde 2011 mit dem vom Schwedischen Filminstitut vergebenen Guldbagge Award als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Auf der Berlinale 2011 war Vikander unter den European Shooting Stars des Jahres. 2012 spielte sie an der Seite von Jude Law und Keira Knightley in der britisch-französischen Produktion „Anna Karenina“ von Joe Wright. 2014 machte sie mit den Filmen „Testament of Youth“ und „Ex Machina“ auf sich aufmerksam. Für letzteren erhielt sie einen BAFTA-Award sowie eine Golden Globe-Nominierung.


Ihr endgültiger Durchbruch erfolgte mit ihrer Rolle als Malerin Gerda Wegener in „The Danish Girl“ (2015) von Tom Hooper, für die sie mit dem Oscar® als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde. 2018 wird sie als Nachfolgerin von Angelina Jolie als Lara Croft im neuesten „Tomb Raider“-Film zu sehen sein.


Filmografie (Auswahl):
2017 TULPENFIEBER („Tulip Fever”)
2015 The Danish Girl
2014 Ex Machina
2014 Testament of Youth
2012 Anna Karenina
2013 Die innere Schönheit des Universums („Till det som är vackert“)

„Bewegende Liebesgeschichte in prächtigen Farben.“
ELLE
„Ein Fest für Liebhaber opulenter Historienstoffe“
TV SPIELFILM
„Eindrucksvoller Bilder- und Gefühlsrausch!“
IN
„Prachtvoller Kostümfilm“
WDR3
„Ein Film wie das Gemälde eines alten holländischen Meisters. Glänzend besetzt.“
3SAT KULTURZEIT